Schulsportehrung im Kaisersaal der Residenz München

Am 8. Januar 2020 verlieh Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo sieben Verdienstmedaillen an Personen, die sich um den Schulsport verdient gemacht haben, und ehrte 24 Mannschaften für herausragende Leistungen im bayerischen Schulsport, darunter auch die zum wiederholten Male sehr erfolgreiche Tischtennismannschaft der Mädchenrealschule St. Josef, die im Schuljahr 2018/19 im Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ erster Bundessieger in der Wettkampfklasse II der Mädchen wurde.

DSC 0392

Gemeinsam mit dem Präsidenten des bayerischen Landessportverbandes, Jörg Ammon, überreichte der Staatsminister für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo, den Schülerinnen Franziska Brickl, Lena Kühner, Hanna Grabinger und Hannah Eschenbecher mit ihrer Trainerin Andrea Kroner sowie der Schulleiterin Ulrike Partl-Mahlendorf die Medaillen für diesen sensationellen Erfolg. Hoch erfreut war die Abordnung der Schwandorfer Mädchenrealschule St. Josef, zu der auch der stellvertretende Schulleiter Jürgen Moritz gehörte, dass die ehemalige Schulleiterin Marlies Hoffmann, in deren letztes Schuljahr dieser bedeutsame Erfolg fiel, der Ehrung als Ehrengast beiwohnte.

Der Kaisersaal der Münchner Residenz bot dafür ein besonders glanzvolles Ambiente. Die Gestaltung des äußerst abwechslungsreichen Rahmenprogramms lag in den Händen des Viscardi-Gymnasiums Fürstenfeldbruck, die mit ihren akrobatischen und musikalischen Beiträgen das überwiegend jugendliche Publikum begeisterten. Darüber hinaus trugen die kurzweilige Moderation von Peter Maisenbacher sowie das sich anschließende appetitliche Buffet zur sehr gelungen Feier bei.

 

DSC_0400
DSC_0408
DSC_0400
DSC_0408
start stop bwd fwd