Tag der Freien Schulen 2020 - „Tür auf - Kommunalpolitiker schenken eine Unterrichtsstunde“

Oberbürgermeister Andreas Feller schenkte Schülerinnen der Mädchenrealschule St. Josef eine Unterrichtsstunde – Freie Schulen wollen durch Information und Dialog auch auf kommunaler Ebene einen Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung leisten.

„Ich bin heute wirklich gerne an die Mädchenrealschule gekommen, um den Schülerinnen eine Unterrichtsstunde zu schenken. Der direkte Kontakt zu den Jugendlichen ist gerade in der heutigen Zeit sehr wichtig, um Kommunalpolitik erfahrbar und transparent zu machen. Ich hoffe, viele Fragen zur Politik in unserer Stadt beantworten zu können“, so der Oberbürgermeister.

Andreas Feller sieht in der Veranstaltung der freien Schulen unter dem Motto „Tür auf - Kommunalpolitiker schenken eine Unterrichtsstunde“ eine wichtige Gelegenheit, durch Präsenz, Information und Dialog über die ganz besondere Bedeutung der Kommunalpolitik zu informieren.

Gesprächsstoff gab es durch die bevorstehende Kommunalwahl dann auch mehr als genug. So wurde nicht nur das Wahlverfahren näher erläutert. Auch die Aufgaben des Oberbürgermeisters, des Landrates sowie der Stadt- und Kreisräte wurden vorgestellt. Sozialkundelehrer Bernhard Kraus hatte in den vorhergehenden Sozialkundestunden stets betont, wie wichtig die Teilnahme an den Wahlen sei. „Unsere Demokratie lebt vom Mitmachen. Viele unserer Schülerinnen dürfen bald zum ersten Mal zur Wahlurne gehen und es soll ihnen bewusst sein, wie wichtig es ist, diese staatsbürgerliche Aufgabe auch wahrzunehmen.“

IMG 0402

Schulleiterin Ulrike Partl-Mahlendorf betonte, dass durch den direkten Kontakt mit dem örtlichen Politiker das so wichtige und leider immer geringer werdende staatsbürgerliche Interesse der jungen Generation angeregt und jegliche Berührungsängste mit der Politik vor Ort abgebaut werden sollen. Für die Mädchenrealschule St. Josef sei dies ein Anliegen über den Lehrplan hinaus. Die Schulleiterin dankte dem Oberbürgermeister für sein Kommen und sieht darin auch ein Zeichen für die gute Zusammenarbeit und gegenseitige Wertschätzung. Andreas Feller hob abschließend den Stellenwert der Mädchenrealschule in der Bildungslandschaft des Landkreises Schwandorf hervor und zeigte sich sehr erfreut, dass die Mädchen ein derart großes Interesse an der Kommunalpolitik der Großen Kreisstadt Schwandorf haben.

  • An der Aktion der Privatschulen in Bayern vom 27. bis 31. Januar 2020 nehmen bayernweit Kommunalpolitiker, Landräte, Bürgermeister, Kandidaten, aber auch Mitglieder des Landtags und des Bundestags teil.
  • Diese Aktion ist bereits die vierte, die die Privatschulen vor anstehenden Wahlen durchführen.