Löten 2.0

 

Nach Abschluss des Basiskurses im letzten Schuljahr konnten die Schülerinnen der Mädchenrealschule St. Josef in Schwandorf nun ihre Fertigkeiten im Löten im Fortgeschrittenenkurs noch weiter ausbauen. Der gemeinnützige Verein „Technik für Kinder – Schüler entdecken Technik“ stellte in Kooperation mit der Firma Horsch die dafür benötigten Materialien und Tutoren zur Verfügung.

K640 IMG 8013

Zwei Auszubildende unter der Leitung von Christian Graf und Somia Alosman der Firma Horsch kamen wieder an die Schule und unterstützten die Schülerinnen an sechs Nachmittagen bei der Arbeit mit dem Lötkolben. Beim Bau einer Kinderzimmer-Alarmanlage, eines Klatschschalters, eines LED-Lauflichtes und eines Stimmenverzerrers konnten die Schülerinnen den Umgang mit der Lötstation und speziellen Werkzeugen weiter vertiefen. Die Auszubildenden wiederholten mit den Schülerinnen die Grundlagen elektrischer Schaltungen und erklärten ihnen die Funktionsweise der neuen Bauteile altersgerecht und mit sehr viel Einfühlungsvermögen. Mit großer Begeisterung und viel Fingerspitzengefühl machten sich die Mädchen ans Werk und erzielten in kürzester Zeit erstaunliche Ergebnisse.

Schulleiter Jürgen Moritz bedankte sich bei den Tutoren der Firma Horsch für das bestens durchgeführte Projekt und hofft auf das Angebot eines Basiskurses mit den diesjährigen 5. Klassen im nächsten Schuljahr.

Text: Simon Weidinger

Fotos: Simon Weidinger